Veranstaltungen

 

 

20.- 21. April: 

FARBERLEBNIS an der Grenze des Durchsichtigen

Einführendes Referat mit Dr. Hermann Rabensteiner und Roswitha Wallner                                  

Termin: Freitag 18.00 – 21h; Samstag 09.00 – 12h

Ist Farbe mehr als die Oberfläche von Gegenständen, liegt in der Farbe vielleicht eine doch eigene, selbständige Kraftwirklichkeit durch die der Mensch, wenn er diese Wirklichkeit zu empfinden beginnt, in ein neues Verhältnis zur Welt treten kann? Im intensiven Malprozess liegt die Möglichkeit einer verstärkten Sensibilisierung des Empfindens.

In der dabei entstehenden Schicht der Empfindung, kann das Selbst des Menschen eine Berührungssituation mit der Weltobjektivität in neuer Weise herstellen.

Auf der Spur grundlegender Gedanken zu Farbe und Sehen, sowie an der Biographie AlexejJawlenskys und seinem Werk und im praktischen Malen, soll der Versuch unternommen werden, diese Schicht der Empfindung in ersten Anfängen zu bemerken.

 


 

26. April: 

VORTRAG von Dr. Christine SAAHS, Kinderärztin

Beginn 17:00 Uhr

"INDIVIDUELLES IMPFEN" 

Sehr früh müssen sich Eltern entscheiden, ob und wenn ja, gegen welcheErkrankungen und wann sie ihr Kind impfen lassen möchten.

Um diese Entscheidung verantwortungsvoll treffen zu können, bedarf es vieler Informationen. Durch dieVielfalt der Impfungen wird es immer schwieriger sich selbst eine gute Übersicht zu verschaffen. In einem offenen Gespräch gebe ich Ihnen einen Überblick über dieErkrankungen und die möglichen Impfungen, damit ein bewusstes Entscheidenleichter fällt.







Zusätzliche Informationen